Dirk Schäfer
Hinter den Wölfen

Ellen Dorn

Co-Regie, dramaturgische Mitarbeit

wurde in Bad Neuenahr geboren. Nach der Schauspielausbildung in Hamburg spielte sie von 1992-97 an diversen Häusern, u.a. am Thalia Theater Hamburg und Kampnagel Hamburg, am Theater Bremen, am Theater Kiel und am Theater Neumarkt Zürich und arbeitete mit Regisseurinnen wie z.B. Konstanze Lauterbach, Barbara Bilabel, Antje Lenkeit und Ute Rauwald. Seit 1998 ist Ellen Dorn festes Mitglied des Kieler Schauspielensembles. Zudem wirkte sie in verschiedenen Kurzfilmen mit, leitete eine Improvisationstheatergruppe, war als Co-Regisseurin an den musikalischen Produktionen Geisterbahn und TangO.Und Piaf von und mit Dirk Schäfer beteiligt und führte Regie in Dirk Schäfers Soloabend Phantastisches von Gogol. Sie entwickelte und spielte eigene Produktionen ( „Tschechow! Wenn ich doch nur für eine Stunde in Ihre Haut schlüpfen könnte…“, „Weh bin ich toll.“- ein Abend über Annette von Droste Hülshoff, „Wenn kein Abend dich kennt“ – eine musikalisch-szenische Lesung zum Thema Fremdsein). Seit 2014 entwickelte sie verschiedene Theaterprojekte mit geflüchteten Menschen aus Syrien, Eritrea, Jemen und Afghanistan in Zusammenarbeit mit der ZBBS Kiel (Zentrale Bildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen u. Migranten). Für ihr großes Engagement für Geflüchtete erhielt sie 2016 einen Sonderpreis der Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel e.V.. Mit dem Rechercheprojekt EINSATZ SPUREN von der Berliner „lunatiks produktion“ am Theater Kiel war sie 2011 zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin eingeladen. Ellen Dorn ist Co-Regisseurin im Regieteam von Dirk Schäfers aktueller Produktion „Hinter den Wölfen“.

Newsletter

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse nur für den Versand unseres Newsletters mit MailPoet. Sie können jederzeit formlos widersprechen. Weitere Details in unserer Datenschutzerklärung.

Gefördert durch


© 2020 Produktion Dirk Schäfer Hinter den Wölfen